Machen Sie Ihren Garten winterfest

Machen Sie Ihren Garten winterfest

Der Winter steht vor der Tür

Nach einem kurzen Winterintermezzo hat sich derzeit in Deutschland eher frühlingshaftes Wetter durchgesetzt. Sonnige Tage haben wir gern, wenn die letzten Arbeiten im Garten rufen, doch für die Pflanzen ist es gar nicht so hilfreich, wenn sie jetzt einen Wärmeschub bekommen. Die Frühblüher stecken ihre grünen Spitzen heraus und selbst Büsche wie der Flieder sehen aus, als wollten sie jeden Moment ihre Blätter entfalten.

Doch wir sollten uns nicht trügen lassen, denn ist es einmal November, kann eine kalte Nacht den Winter einläuten und es schneit. Aus diesem Grund ist es angebracht, die letzten noch ausstehenden Arbeiten zügig zu Ende zu bringen und nicht zu verschieben, auch wenn die Sonne noch so lockt.
Empfindliche Pflanzen gehören jetzt ins Winterquartier, denn dort werden sie nicht nur hingebracht, damit sie die Fröste und den Schnee nicht erdulden müssen, sondern auch, damit sie ihren Winterschlaf bekommen. Und den wollen sie jetzt beginnen. Keller, Flur oder ein kühler Abstellraum sind das Richtige für Oleander und Co. Dabei sollte es nicht zu dunkel sein, ein Fenster muss der Raum idealerweise haben.

 

Weitere Arbeiten sind jetzt: die letzten Blumenzwiebeln setzen, Kompost als Dünger und gleichzeitig Frostschutz an Rosenstöcken und Büschen verteilen und auch auf den Beeten. Ob Laub im Herbst weggeräumt werden sollte, darüber streiten viele Gärtner. Fakt ist, dass ein völlig sauber beräumter Garten wenig Unterschlupf für Igel und Co birgt, andererseits wird der Rasen geschädigt, wenn das Laub liegen bleibt. Die Alternative: zusammenharken und unter Bäumen die Haufen liegen lassen.

 

Comments are closed.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: