Regensburg – Die kleine aber feine Stadt in Bayern

Regensburg – Die kleine aber feine Stadt in Bayern

Regensburg – Die kleine aber feine Stadt in Bayern

Eine kurze Zusammenfassung:

Für alle Kulturinteressierten ist Regensburg das optimale Reiseziel für einen Kurzurlaub.

Regensburg blickt auf eine ca. 2000 jährige Geschichte zurück.

Sie können hier an der nördlichen Grenze des römischen Reiches Geschichte hautnah erleben und beispielsweise noch die Umfassungsmauern des Castra Regina – der Legionsfestung – besichtigen und durch das historische Porta Pretoria schreiten.

Die Universität Regensburg baute vor einigen Jahren ein römisches Ruderschiff – die Navis lusoria – nach.

Dieses ist fahrtüchtig und kann nach Voranmeldung gemietet werden.

Wo gibt es das in Deutschland noch, dass Sie wie die Römer rudern können?

Außerdem parliert die Stadt mit ihrer mittelalterlichen Geschichte.

Die historische Altstadt ist noch komplett erhalten.

Ca. 800 Jahre zählt die alte Steinerne Brücke können Sie die Altstadt durch das Brücktor betreten und dann durch schmale Gassen wandeln.

Genießen Sie das unter dem UNESCO-Weltkulturerbe stehende Flair der nördlichsten Stadt Italiens.

Besichtigen Sie das Goliathhaus, das Alte Rathaus sowie den immerwährenden Reichstag.

Im Sommer laden viele lauschige Innenhöfe mit Cafes zu einem stärkenden Cappuccino ein.

Lassen Sie sich von der legendären Regensburger Gastfreundschaft verwöhnen.

Alle, die gern gut essen, sollten das Gänsbauers in der Keplerstrasse besuchen.

In historischen Gemäuern oder auf dem gemütlichen Innenhof werden beste Speisen und Getränke – hübsch dekoriert – serviert.

Die Kneipendichte ist unglaublich und in der Innenstadt ist (fast) die ganze Nacht quirliges Leben.

Urige Gasthäuser, moderne Bars und rockige Diskotheken laden zu einem Besuch ein. Zusätzlich gibt es allabendlich Theateraufführungen, Konzerte sowie Filmaufführungen.

Sie haben die Qual der Wahl aus dem umfangreichen Angebot zu wählen.

Übrigens ein Besuch der Walhalla – dem Ahnentempel von Ludwig I. – am schönsten, wenn man mit dem Ausflugsdampfer anreist und über die pompöse Treppenanlage emporsteigt.

Für den Weg zurück  kann man wieder das Schiff nehmen oder noch  schneller ist dies Variante:  man nutzt  den Stadtbus, welcher wochentäglich in 20-minütigem Abstand nach Regensburg fährt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: