Der Ingwer

Der Ingwer

Der Ingwer

Herkunft und Vorkommen

Es handelt sich hierbei um eine Pflanze, welche sowohl in Indien wie auch in Malaysia und China kultiviert wird. Da Ingwer in großen Mengen in Europa als Gewürz verwendet wird, wird er in Kulturen gezogen und findet sich nicht als wild wachsende Pflanze. Unter günstigen Bedingungen kann Ingwer auch in Mitteleuropa im Garten gedeihen, gegen Fröste ist er jedoch nicht gefeit. Ingwer kann in heimischen Gärten als Zierpflanze gezogen werden. Hierzu können im Handel erhältliche Rhizome genutzt werden. Diese werden in etwa drei bis fünf Zentimeter breite Stücke geschnitten, welche mit der Schnittfläche nach unten in die Blumenerde gesteckt werden. Ein kleines Stück des Rhizoms sollte noch sichtbar sein. In warmen Räumen, mäßig feucht gehalten, kann die Ingwerpflanze rasch gedeihen.

Sein Aussehen

Der vom Ingwer verwendete Pflanzenteil, der Wurzelstock, verbreitet sich waagrecht im Boden und verzweigt sich geweihartig. Aus diesem wächst ein so genannter Scheinstängel, welcher eine Länge von etwa einem Meter erreichen kann. Am Ende dieses Stängels findet sich eine zapfenartige Blütenähre, welche grünfarbene Deckblätter mit gelbem Rand aufweist, worauf sich eine orchideenähnliche Blüte in gelber, violetter und brauner Farbe entfaltet. Geerntet wird der Wurzelstock in den Herbstmonaten.

Verwendung

Ingwer eignet sich nicht nur als Gewürz, sondern auch als Heilmittel und kann vor allem zur Bekämpfung von Appetitlosigkeit, Übelkeit, der Reise- bzw. Seekrankheit, eines so genannten Reizmagens und Blähungen sowie zur Schleimlösung und gegen Kopfschmerzen eingesetzt werden. Bei akuter Übelkeit wird in der Volksmedizin angeraten, eine dünne Scheibe frischen Ingwers zu kauen. Auch gegen Krankheiten der Atmungsorgane hilft Ingwer und zudem gegen Mensturationsbeschwerden und Krämpfe, welche auf Kälte zurückzuführen sind.

Ingwersuppe aus

Zwiebel
frischer Ingwer
Möhren
Speiseöl
Geriebene Orangenschale
Gemüsebrühe
Frühlingszwiebel
Zitronensaft
Crème fraîche

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: