Kategorie: Psyche & Co

Nein-Sager leben glücklicher

Nein-Sager leben glücklicher

Eine minimalistische Anleitung zum Glücklichsein

Wer nicht nein sagen kann, weiß bald nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Hier eine Aufmerksamkeit, hier ein Gefallen und Sie bleiben auf der Strecke.

Jeder kennt das, der Arbeitstag war stressig und hat länger gedauert, weil die Kollegin Hilfe brauchte, das Einkaufen anschließend eine Tortour und für die Tochter muss auch noch was geholt werden. Mit vollen Türen zu hause angekommen, ist noch nichts gekocht und der Partner braucht dringend sein Lieblingshemd, was gebügelt werden muss. In dieser Richtung läuft es jeden Tag ab und am Abend sind wir gestresst und ausgepowert. Manchmal ist es besser, einfach mal nein zu sagen.

Insbesondere neigen Frauen durch ihre Harmoniesucht dazu, zu nett zu sein. Aus Angst davor, Ärger auszulösen, können sie anderen keinen Gefallen ausschlagen. Die Folge davon ist, dass die „Netten“ ständig im Stress sind und Aufgaben erledigen, die nicht ihre eigenen sind. Sie haben kaum Chancen sich durchzusetzen und werden im Job oder auch beim Ehemann als Ja-Sager untergebuttert und selten ernst genommen.

Nein sagen kann gelernt werden,  leben glücklicher auch

Aber nein sagen kann man ganz einfach lernen und man muss sich für ein nein auch nicht rechtfertigen. Wer alles in Entschuldigungen und Ausflüchten einbettet, kann auch gleich ja sagen. Sollte mal eine Begründung nötig sein, dann sollte sie auf jeden Fall sehr kurz ausfallen. Stimmen Sie nicht gleich zu, wenn Sie jemand um etwas bittet. Überlegen Sie erst, ob Sie das überhaupt tun wollen und auch zusätzlich zu Ihren Aufgaben Zeit dafür haben. Es ist nicht unhöflich etwas auszuschlagen, versuchen Sie es mit Witz oder bieten Sie eine Alternative. Versuchen Sie immer Kompromisse einzugehen, wenn der Partner z. B. kocht, können Sie bügeln. Die Freundin bekommt Ihren Pulli und Sie die Schuhe der Freundin. Es wird gar nicht auffallen, dass Sie nicht direkt gleich ja gesagt haben und mit der Zeit wird es auch für die Anderen Gewohnheit.

Smile
Smile

Fazit:

Nicht zu allem Ja und Amen sagen. Erst durchatmen und die Gedanken ordnen. Dann die Antwort in einen netten Kontext verpacken und die Bitte ablehnen.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/10392/

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

 

Burnout Stress und 60-Stunden-Wochen

Burnout Stress und 60-Stunden-Wochen

Mehr denn je bestimmt Stress und Erfolgsdruck unseren Alltag. Es ist keine Seltenheit mehr das die tägliche Routine bei vielen nur noch aus Arbeit und Schlaf besteht, es bleibt kaum noch Zeit für Familie, Freunde oder auch sich selbst. Stressbedingte Krankheitsbilder häufen sich und kaum einer weiß noch was es heißt sich zu entspannen. Auch der Alltag abseits der Arbeit wird immer schnelllebiger und rasanter.

Jeder ist immer für Jeden erreichbar und das Smartphone ist ein ständiger Begleiter geworden. An dieser Stelle will ich Ihnen einige Tipps geben wie sie zwar nicht mehr Zeit gewinnen, aber wie sie die verfügbare Zeit besser für Sie nutzen können. Gesunder Geist in gesundem Körper Zu aller erst will ich bei der Ernährung beginnen. Der Verzicht auf zuckerhaltige sowie fetthaltige Lebensmittel, wie zB fastfood steigert schon nach kurzer Zeit Ihr Wohlbefinden spürbar. Sozialisierung statt Social Media Einfach aber effektiv. Eine gute Unterhaltung kann durch nichts ersetzt werden, auch nicht durch die Kommunikation auf Facebook und co. Gehen Sie öfter außer Haus und unternehmen Sie etwas mit Freunden und Bekannten, das schaft einen guten Ausgleich zum monotonen Büro und Arbeitsalltag und bringt sie auf neue Gedanken.

Fernseher aus und Buch an

Wer den ganzen Tag vor dem Bildschirm seines PCs verbringt der sollte sich abends nicht auch noch vor den Fernseher begeben. Es ist erwiesen das zB. Actionfilme zur Ausschüttung von Cortisol, einem Stresshormon, beitragen-und Das ist wohl das letzte was Sie Ihrem Körper nach einem anstrengenden und stressigen Tag antun sollten. Lesen jedoch wirkt zumeist entspannend und trägt fühlbar zur Erholung bei.

Verbringen Sie Zeit mit Ihrer Familie. Nicht zu selten kommen die Familien, zu Gunsten der Arbeit zu Kurz. Um das zu vermeiden empfiehlt es sich zB Wochenendausflüge, Tiergartenbesuche oder einfach nur Spielabende zu Planen. Das stärkt nicht nur das Familiengefüge sondern hilft Ihnen auch den Kopf frei von Arbeitssorgen zu bekommen und verschafft neue Energie. Ich hoffe mit diesen einfachen Ratschlägen hilfreich gewesen zu sein und wünsche viel Erfolg bei der Umsetzung meiner Tipps.
Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/14469/

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Zimmerpflanzen- gut für Körper, Geist und Seele

Zimmerpflanzen- gut für Körper, Geist und Seele

Zimmerpflanzen- gut für Körper, Geist und Seele

Für eine angenehme Wohnatmosphäre in Wohnungen und Häusern sorgen üppiges Grün und bunte Blüten. Die Wirkung der Farbe Grün wird in der Psychologie als beruhigend beschrieben. Zimmerpflanzen wirken auf Menschen wohltuend und tragen zu Aggressions- und Stressabbau bei. Begrünte Räume wirken wohnlicher und verändern das Raumempfinden erheblich. Grünpflanzen fordern auch Verantwortung, Pflege und Aufmerksamkeit.

Das Grün lebt und es ist faszinierend zu sehen wie es sich verändert. Beim Vorbeigehen raschelnde Blätter spüren, Zimmerbäume setzten Akzente und ziehen jeden Blick auf sich. Pflanzen bieten Aromen die uns freundlich stimmen, wie zum Beispiel der Chilenische Jasmin (eine Kletterpflanze). Trockene Blätter fallen ab, es öffnen sich neue Blüten und neue Blätter entstehen. Um Winterdepressionen abzuwenden, kann man sich jetzt die Frühlingsboten in den strahlend-bunten Farben in die Wohnung holen. Um das graue, nasskalte Wetter zu vergessen, helfen uns Tulpen, Osterglocken und Hyazinthen. Die Blumenzwiebeln kommen in dieser Jahreszeit natürlich aus dem Treibhaus wo sie vorgezogen werden. Auch abgeschnittene Zweige, zum Beispiel von der Forsythie oder dem Weidenkätzchen zeigen bald ihre Blüte, wenn man sie in die Vase stellt. Mit ihrer Farbenpracht verwandeln sie unsere vier Wände und stimmen uns froh.

Es müssen nicht immer Haustiere sein, auch Zimmerpflanzen können ein sehr entspannendes und erfüllendes Hobby sein. Besonders einsamen Menschen gibt es viel zurück wenn sie sehen wie die Pflanzen die sie lieben, wunderbar blühen und gedeihen.

houseplants-792091_1280Es reicht auch eine Fensterbank

Ein kleiner Kräutergarten in der Fensterbank, bei Kindern sehr beliebt. Es geht doch nichts über selbst geernteten Schnittlauch oder Kresse auf einer Scheibe Brot oder im Quark.
Einige Zimmerpflanzen sorgen aber auch für eine höhere Luftfeuchtigkeit und für Sauerstoff in der Luft. Auch Schadstoffe die von Farben, Lacken oder vom Straßenverkehr stammen, können sie aktiv aus der Luft filtern. Der Philodendron ist ein Meister im Abbau von Schadstoffen. Die Pflanze nimmt den Schadstoff aus der Luft und baut ihn zu Wasser und Sauerstoff um. Das Einblatt mit seinen weißen Kolben sieht nicht nur edel aus, es baut auch gut 80 % des in der Luft vorhandenen Benzols ab.

azalea-791912_1280
Benzol entsteht als Abgas beim Autofahren oder beim Zigarettenrauchen. Die Gerbera oder der Schwertfarn sorgen für eine gute Luftfeuchtigkeit. Bei einer hohen Luftfeuchtigkeit haben es Grippeviren nicht so leicht zu überleben und auch das Austrocknen der Schleimhäute in Rachen und Nase kann mit den richtigen Zimmerpflanzen nicht so leicht passieren. Die Sanseverie im Schlafzimmer aufgestellt, spendet vor allen nachts reichlich Sauerstoff. Schon unsere Großmütter nannten sie daher Schlafzimmerpflanze. Wenn man die richtigen Zimmerpflanzen hat und sich dann noch einen Ruck zu einen winterlichen Spaziergang gibt, kann man den Winterdepressionen ein Schnippchen schlagen.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/7744/

Glücklich sein oder nicht

Glücklich sein oder nicht

Warum findet mich das Glück nicht

Wenn das Glück an der Tür klopft , sollen wir es dann herein lassen ? Natürlich ,  doch was ist ,  wenn das Glück sich beharrlich weigert ,  bei dir anzuklopfen ?
Sind alle Straßen und Wege zu Deiner Tür von den Barrieren befreit ?
Aber wie soll man Glück definieren ?
Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern.
Konfuzius
Kann Glück ewig andauern oder verflüchtigt sich Glück im selben Moment , in dem es erkant wird?
money-case-163495_1280
Kann man sich Glück kaufen ?

Ist Glück wirklich nur das was die momentanen Bedürfnisse befriedigt ?

Das ist ein Teil der Wahrheit . Glück muss gefunden und erkannt werden , dazu  gibt es leider kein Patentrezept , nur die Gewissheit das der Weg nur über einen selbst führt .
Ist man dann nicht selber Schuld wenn man das Glück nicht sucht anstatt im Unglück stecken zu bleiben ? Seien sie gewiss jeder schlechte Moment oder auch tiefes Unglück birgt auch eine Chance auf neues Glück oder eine neue Erfahrung . Wichtig ist das die positive Energie und die Gedanke eine neuen Weg suche wollen und der Wille da ist sich zu verändern .
Depressive Stimmungen kennt jeder , nur darf man es nicht soweit kommen lassen das einen die Decke oder der Himmel auf den Kopf fällt .
woman-570883_1920
Durchatmen und das Leben geniesen
Glück durchströmt den Körper und ist nicht greifbar , auch Mediziner haben keine Apparate Glück zu messen . Wichtig ist den Moment nicht zu verpassen und dem Leben dankbar zu sein in den Momenten in denen man Glück empfindet .
Die Erkenntnis :  Nicht ein  nicht das schlechte Wetter für unsere miese Stimmung  verantwortlich  ist ,  sondern der Schlüssel in einem selber ist um  den herrlichen Regen zu genießen  , der  Lebensspender  ist . Wir sollten das Kind in uns wieder entdecken und im Regen umher tollen .
rain-930262_1280
Regen hat was Gutes
 

Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.

Theodor Fontane

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: